Mach ein Meisterwerk aus deinem Leben!

Der Platz ist schon reserviert... - für dein literarisches Denkmal für die Ewigkeit! 

Servus Amigo,

du bist kaum fünf Sekunden hier und mein erster Eindruck von dir ist schon mal top! Zwei Dinge sind mir besonders aufgefallen: 

Mehr weiß ich leider nicht über dich. Noch nicht! Da ich deinen Namen nicht kenne, nenne ich dich einfach Amigo. Das heißt auf Spanisch Freund, und steht hier auch für Freundin. Dafür ist es zwar noch etwas zu früh - aber sollten wir bald auf einer tiefen persönlichen Ebene zusammenarbeiten, könnte sich daraus ja eine Freundschaft entwickeln. Es wäre nicht das erste Mal.  

In diesem Artikel erfährst du ALLES worauf es bei deiner Biografie ankommt - kein schwammiges "das kommt ganz darauf an" oder "jedes Projekt ist so unterschiedlich wie das Leben selbst", sondern - nackte Fakten zu: 

  • Mit wem ich arbeite (und mit wem ich nicht mal für das doppelte Honorar arbeite).
  • Unserer Zusammenarbeit und was sie mit Sonne & Spaß & Sangria zu tun hat.
  • Auf welche 5 Merkmale es bei deiner Autobiografie wirklich ankommt.
  • Was der Grund für deine Fanpost sein wird! 
  • Warum ich ein Doppelleben führen werde - als dein zweites Ich! 
  •  Meine transparenten Honorare und wie schnell dein Buch fertig sein wird.
  • Buchrechte, Produktion und Veröffentlichung.
  • Die Vorteile deiner Biografie - und worauf du ganz besonders stolz sein wirst. 

Du wirst zwar 10 - 15 Minuten lesen, dafür verfügst du danach über alle nötigen Infos zum Thema, versprochen! Also lass uns gemeinsam einen Kaffee oder Tee trinken und darüber plaudern, was ich mit meiner Schreibe aus deinem geilen Leben machen kann. 

Achtung Spoiler: Eine ganze Menge!  Und das würde ich dir gerne beweisen: 

Als Dankeschön, dass du meinen Artikel liest, werde ich aus einer Episode deines Lebens eine VÖLLIG KOSTENLOSE LESEPROBE erstellen! 


Da ich dich bald nach Auftragserteilung besser kennen werde als deine Mutter, bevorzuge ich eine persönliche Anrede und hoffe, das ist in Ordnung für dich. Sollte dem aber nicht so sein, sprechen Sie mich in Ihrer Mail einfach per Sie an und alles ist gut und bleibt formell.

Sicherlich hast du eine Menge Fragen. Einer meiner wenigen Talente ist es, mich gut in Menschen hineinversetzen zu können. Deshalb musst du mir deine Fragen auch nicht selbst stellen. Ich ahne sie nämlich voraus. (Dass ich sie schon zigfach gehört habe, hilft dabei.)

Zuvor sollte ich mich kurz vorstellen: Mein Name ist Eduard Freundlinger, und so sehe ich in guten Tagen aus:

Alles andere steht im Internet, ist aber kaum interessant. Es geht hier nämlich nicht um meinen Lebenslauf, sondern um dein literarisches Denkmal für die Ewigkeit 

Also, Amigo, kommen wir zu deiner ersten Frage: 

Ist mein Leben interessant genug für eine Biografie?


Die gute Nachricht zuerst:  

Du musst keine prominente Persönlichkeit oder der Actionheld deines Wohnortes sein, damit ich aus deinem Leben eine tolle Geschichte basteln kann.

Als ich meine eigene Autobiografie schrieb ... 

(kurze Werbeunterbrechung: Sie heißt "Wie ich vom Weg abkam, um nicht auf der Strecke zu bleiben" und du kannst sie hier kaufen: https://amzn.to/3tK42iW).

... war ich ein total unberühmter Krimiautor, der auf dem Jakobsweg vergeblich versuchte, seinen Problemen davonzupilgern.  

Ich hatte eine Immobilienfirma, die vor dem Aus stand, große Geldsorgen und noch größeres Übergewicht. Außerdem war mir die Verlobte davongelaufen - und zwar bis nach Russland.

Ich schrieb ein gnadenlos offenes Buch über mein bisheriges Leben und was ich zu ändern gedachte. Dafür interessierte sich leider kein Verlag. Wer kennt schon Eduard Freundlinger? 

6 Jahre später bin ich zwar immer noch ein ganz normaler Typ, aber inzwischen haben über 100.000 Menschen meine Lebensgeschichte gelesen. Die meisten sind davon begeistert, weil der Roman verdammt emotional geschrieben ist - und trotz all meiner damaligen Probleme ein positives und humorvolles "Gute-Laune-Buch" ist. Das führt mich zur...

Schlechten Nachricht für dich:

Dann stehe ich dir nicht nur Verfügung! Für literarische Rachefeldzüge oder allzu negative Auswüchse wende dich bitte an andere Biografen oder Agenturen - ich bin zum Glück nicht der Einzige, der diesen Service anbietet. Ich möchte...

Kurz: Ich möchte der Michelangelo deines literarischen Denkmals sein!

Das geht aber nur mit dem richtigen Material und positiver Ausstrahlung! Siehst du das nicht auch so? Und sind das nicht schönere Gründe für ein Buch? Wenn du mit mir einer Meinung bist, dann bist du herzlich Willkommen - egal, wie dein Leben bislang verlaufen ist! Gemeinsam fördern wir schon interessante Grundstoffe zutage, aus denen ich mit der richtigen Technik ein wundervolles Buch formen werde - und natürlich ist auch dir der ein oder andere kleine Seitenhieb erlaubt.

Nachdem wir die negativen Pole elegant kurzgeschlossen haben, und ich dich eindeutig zu den Pluspolen zähle, darfst du mir deine nächste Frage stellen:

Wieviel soll ich über mich preisgeben?

Ja, das gilt es abzuwägen, Amigo. Bedenke, dass dein Umfeld dein Buch lesen wird und du dein Leben nicht in einem Vakuum verbracht hast. Du wirst also über die eine oder andere Person schreiben. In meiner eigenen Autobiografie habe ich den Suizid meiner geliebten Mutter thematisiert. Immerhin war das der traurige Höhepunkt meines Lebens. Nicht alle in meinem Umfeld fanden das aber so toll und wollten die Sache lieber unter den Teppich kehren, und nicht in aller Öffentlichkeit breittreten.

Was du von dir erzählst, bleibt alleine dir überlassen. Das Buch wird nicht ohne dein Einverständnis veröffentlicht und am Ende kann man immer noch Dinge rausstreichen, die dir zu pikant erscheinen. Alternativ dazu, könntest du deine Biografie auch unter einem Pseudonym verfassen. Bei einem persönlichen Gespräch berate ich dich gerne näher darüber.

Kann man dir denn trauen?

Als Biograf habe ich mir dieselbe Verschwiegenheitsklausel auferlegt wie Ärzte, Priester oder Psychologen. Alles was du mir erzählen wirst, bleibt auch unter uns. Ich werde nur deine wirklich schrägsten Anekdoten auf meiner Facebook Seite teilen - Ehrenwort!

(Manchmal kann ich nicht anders, als einen kleinen Scherz einzubauen. Ich hoffe, du verstehst Humor - unsere Zusammenarbeit wird nämlich ein Spaß! )

Aber zurück zu seriös: Ich muss unsere Gespräche aufzeichnen dürfen, weil sie mir als Basis für meine Schreibarbeit dienen. Denn ein gutes Gedächtnis zählt definitiv nicht zu meinen spärlichen Talenten. Nachdem wir fertig sind, werde ich aber alles unwiderruflich löschen. Zudem werden wir eine Vereinbarung unterzeichnen, in der dein Datenschutz natürlich ein wichtiger Punkt ist.

Wenn du mir aber nur die Dinge aus deinem Leben erzählst, die hinterher ohnehin jeder im Buch nachlesen kann, bist du schon mal auf der sicheren Seite.

Gleich weiter zu deiner nächsten Frage. Sie lautet sicher:

Wie sieht unsere Zusammenarbeit aus?

Bisher lief jede Biografiearbeit anders ab. Ich gehe nicht nach "Schema B" (wie Biografie) vor, sondern richte mich gerne auch nach deinen Bedürfnissen. Da das aber deine Frage nicht beantwortet, gebe ich dir trotzdem ein Beispiel, wie der Ablauf aussehen könnte:

Und es hat Zoom gemacht...

Wir telefonieren oder halten eine Videokonferenz per Zoom. Dabei stellst du mir all die Fragen, die du mir heute zu stellen vergessen hast. Das erste Gespräch dient aber vor allem dem gegenseitigen Kennenlernen. Stimmt die Chemie zwischen uns nicht, haben wir wohl kein Match. Hat es jedoch auf professioneller Ebene Zoom gemacht, so wie im Lied von Klaus Lage, steht einer monatelangen Zusammenarbeit von zwischenmenschlicher Seite nichts im Wege. 

Ich bin ein umgänglicher Typ, und viele behaupten sogar, ich mache meinem Namen Freundlinger alle Ehre. Ich schätze mal, auch bei dir wird das nicht anders sein.   

Bei dem Gespräch gibst du mir auch gleich einen ersten Überblick über dein Leben, und worauf es dir bei deiner Autobiografie ankommt.

Jetzt oder nie - Her mit deiner Biografie! 

Danach entscheiden wir gegenseitig, ob wir dein Projekt in Angriff nehmen oder nicht. Über sein Leben zu schreiben, erfordert Mut, den nicht alle haben. Vor allem, wenn du offen und teils selbstironisch schreibst - und auch manche dunklen Seiten ausleuchtest. Heldenmut, für den dich deine Leserinnen und Leser später bewundern werden. 

Du musst mit mir arbeiten wollen, was eine Menge Vertrauen voraussetzt. Du musst auch mein Honorar bezahlen können - und ich muss für deinen Auftrag auch Zeit übrig haben, was leider nicht selbstverständlich ist. Ich bin keine Schreibagentur, die mit einer Horde Freelancern arbeitet, sondern Eduard  - der persönlich dein literarisches Lebenswerk in monatelanger Arbeit umsetzen wird

Sollten wir uns einig werden, unterzeichnen wir eine Vereinbarung in der auch du gerne deine dir wichtigen Klauseln unterbringen kannst.

Die Schlagzeilen deines Lebens

Als nächstes darfst du dich erinnern. Das fällt manchmal gar nicht so einfach, wie ich aus eigener Erfahrung weiß. Ich werde dich bitten, dir dein Leben wie eine Zeitung vorzustellen. Deine Aufgabe ist es nun, mir nur die Schlagzeilen der Zeitung deines Lebens zu liefern - nicht aber den Artikel darunter. Je mehr umso besser, und bitte gleich in chronologischer Reihenfolge. Beispiele dafür könnten lauten:

  • Das Verhältnis zu meiner Mutter/Vater/Schwester, etc.

  • Meine Grundprinzipien

  • Das hat meinem Leben eine neue Wendung gegeben

  • Meine größte Errungenschaft

  • Was ich am meisten bereue

  • Ein perfekter Tag sieht für mich so aus

  • Der schlimmste Tag meines Lebens 

  • Meine ... erste Liebe/Reise nach/großes Hobby, etc

  • Das verbotenste was ich je gemacht habe

  • Meine Lebenszweck ist...

  • Die Geburt meines Sohnes/Tochter

  • Mein größter Traum ist

  • Darauf bin ich am meisten Stolz

Also einfach alles, was dein Leben ausmacht in einer kurzen Schlagzeile. Daraus entwickle ich dann geeignete Fragen. Ein weiteres meiner wenigen Talente ist nämlich, gute Fragen zu stellen. Dafür habe ich übrigens eigens eine superschwierige Ausbildung absolviert. Ein Harvard-Studium ist nix dagegen:

Oh Gott! Muss ich diese Frage beantworten, Eduard?

Aufgrund deiner "Schlagzeilen", entwickle ich einen Fragenkatalog. Das hilft dir bei der Erinnerung - und mir, ein System und eine zeitliche Abfolge in die Fülle deiner Infos zu bringen.

Nachdem meine "Psycho-Fragen" fertig sind, beginnen unsere Gespräche. Sie dienen als Grundlage, aber wir müssen uns nicht strikt daran halten. Die Fragen können ziemlich persönlich sein - und sollte ich es übertreiben, musst du darauf natürlich nicht antworten.

Für unsere Gespräche gibt es 3 Möglichkeiten:

Anmerkung: Die Kosten für die persönlichen Gespräche sind nicht im Seitenpreis enthalten und belaufen sich bei allen drei Varianten auf 50€ pro Stunde. Meist reichen 10 - 15 Stunden und so genau schaue ich dabei auch nicht auf die Uhr. Da wir gerade von Kosten und Seitenpreis sprechen, willst du sicherlich wissen, was dich das gesamte Paket kostet, und wann du dein Buch voller Stolz in der Hand halten kannst.

Nicht was wir gelebt haben, ist das Leben, sondern das, was wir erinnern und wie wir es erin­nern, um davon zu erzählen, schreibt Gabriel García Márquez in seiner Autobiografie.

Wie lange dauert es, bis deine Autobiografie fertig ist?

Die beste Kalkulationsbasis dafür ist die Zeit, die ich im Schnitt brauche, um eine Normseite zu schreiben. Doch das ist schwer einzuschätzen - als Perfektionist feile ich manchmal minutenlang an einer passenden Formulierung oder einem gelungenen Wortspiel.

Eine Normseite besteht übrigens aus Schriftgröße 12, 1800 Anschlägen und 30 Zeilen pro Seite. Für eine Normseite benötige ich etwa anderthalb Stunden. Und am Ende nochmal solange für intensives Überarbeiten und die Berücksichtigung deiner Änderungswünsche. Manchmal sitze ich auch 20 Minuten vor dem Bildschirm - ohne einem  Geistesblitz, wie es jetzt im Text weitergehen könnte. Zum Glück kommt das aber nur sehr selten vor, und für solche Notfälle habe ich immer etwas Rioja-Wein im Büro.

Als Faustregel ergibt sich ein gesamter Schreibaufwand von drei Stunden pro Normseite. Bei einem Manuskript von 200 Seiten beträgt mein Zeitaufwand daher in etwa 600 Stunden. Pro Monat schaffe ich in etwa 50 Seiten - bei 200 Seiten dauert das Schreiben also circa vier Monate ab Beendigung unserer Gespräche.

Was kostet dein literarisches Denkmal für die Ewigkeit? 


Über viele Generationen in Erinnerung bleiben? 

Unbezahlbar!

Silber-Version

50 (Mindestseitenanzahl) bis 150 Seiten Umfang

Basispreis: 90 € pro Normseite

Gold-Version

150 bis 300 Normseiten Umfang

Reduzierter Preis: 80 € pro Normseite

Premium-Version

Über 300 Normseiten Umfang

Sonderpreis: 70 € pro Normseite

Da du noch immer weiterlesen willst, wirst du mir langsam sympathisch, Amigo. Deine nächste Frage (oder besser Einwand) lautet sicher:

WAAAS? Anderswo ist das viel billiger!!!

Da muss ich dir völlig recht geben. Ich bin Autor, Biograf, (super) Redenschreiber und (genialer) WerbetexterFür meine Werbetexte nutze ich die Freelancer-Plattform Upwork (https://www.upwork.com/fl/mistertexter). Dort stolpere ich immer wieder über "lukrative" Jobangebote, wie z.B:

Eine Biografie von 200 Seiten hat circa 50.000 Wörter. Das wären demnach 750 € für die Schreibkraft plus mehrere Tausend Euro für die Vermittlung. Mein Tipp: Spar dir das Geld und schreib deine Biografie selbst! Dann ist sie wenigstens mit Liebe und Leidenschaft entstanden.

Andere Biografie-Auftraggeber tun das schon - nur leider unbewusst und mündlich, wie andere Jobangebote vermuten lassen:

Du sprichst also dein Buch auf Band, und eine dir unbekannte Schreibkraft tippt deine Geschichte ab. Fertig! Klingt einfach, oder? Ist es aber nicht, Amigo.

Nun willst du sicher wissen, warum es eine große Herausforderung ist, eine (ausgezeichnete) Biografie zu schreiben. Weil du mir inzwischen ja sympathisch bist, verrate ich es dir gerne - auch wenn es sich dabei um Insiderwissen handelt, dass ich besser hüte als die Coca-Cola-Typen ihr Zuckerbrause-Rezept.

Worauf kommt es bei deiner Autobiografie an?

Es gibt eine Menge Dinge zu beachten, Amigo. Ich kann aber leider nicht alles verraten. Es würde schon morgen in allen Lehrbüchern stehen. Deshalb beschränke ich mich auf die TOP 5 der Merkmale, die deine Biografie unbedingt aufweisen muss:

Emotionen!

Du schreibst keine Wikipedia-Einträge, Gesetzestexte oder Gebrauchsanweisungen - also her mit deinen Gefühlen! Deine Leser*innen wollen mit dir lachen, weinen, mitfiebern, traurig sein - kurz: sie wollen sich mit dir auf einer emotionalen Ebene verbunden fühlen! DAS macht den Zauber einer Biografie aus. 

DARUM wird man dir Fanpost schicken!


Wie das mit den Gefühlen geht? Darüber mach dir mal keine Sorgen! Das ist mein Job! Dem Durchschnittsbürger ist es unangenehm, über Gefühle zu sprechen. Das musst du in unseren Gesprächen auch nicht tun. Ich bin zum Glück empathisch genug, mich in deine Gefühle in entsprechenden Situationen oder Lebenslagen hineinzuversetzen und sie im Buch durchklingen zu lassen. 

Einen roten Faden

Bei über 90% der Autobiografien reiht sich eine Anekdote an die nächste. Daraus ergibt sich eine Aneinanderreihung von Erlebnissen, die nichts miteinander zu tun haben. Das liest sich wie ein Fotoalbum, in dem unter den Fotos auch ein paar Anmerkungen stehen. 

Wir aber wollen die Geschichte deines Lebens erzählen. Darin werden zwar auch Anekdoten vorkommen - sie müssen jedoch mit der Geschichte davor und dahinter verbunden werden! Die einzelnen Stories müssen aufeinander aufbauen und in schlüssigen Zusammenhang stehen. Nur so entsteht eine tolle Perlenkette. Diese Übergänge zu schaffen, geht weit über simples Schreiben hinaus. Es erfordert Kreativität, Überblick und vor allem Zeit - die ich mir für dein Meisterwerk gerne nehmen werde!

Spannung

Es gibt da etwas, dass du vielleicht über mich wissen solltest ... 

(Kleine Werbepause: Ich habe drei Krimis geschrieben! Sie handeln in meiner Wahlheimat Spanien und heißen Pata Negra, die schwarze Finca und im Schatten der Alhambra. Du musst sie nicht kaufen, aber hindern möchte ich dich auch nicht daran: https://amzn.to/3rD4nCs)

Als weltweit wohl einziger Krimiautor gewähre ich meinen Leser*innen eine:

"SPANNUNGS-GARANTIE"

Ein Satz, den ich in meiner Autoren-Karriere schon tausende Male gehört habe, lautet: Eduard, Dein Krimi war so spannend geschrieben, ich konnte ihn nicht aus der Hand legen! Deshalb bin ich überzeugt, dass auch Du "PATA NEGRA" spannend finden wirst und ihn kaum aus der Hand legen kannst. Sollte das wider Erwarten nicht so sein, erhältst Du von mir persönlich den doppelten Kaufpreis des E-Books zurück. Die Einforderung der Garantieleistung erfolgt ohne Erklärungsbedarf oder wenn und aber unter info@freundlinger.com. Dazu stehe ich mit meinem Namen.

Und nun rate mal, wie oft diese Garantie bereits in Anspruch genommen wurde? Bis dato noch kein einziges Mal.

Du kannst dir also gewiss sein, dass auch dein Buch Spannungselemente aufweisen wird. Dazu musst du auch keine Schurkin oder Serienkiller sein. (Falls doch, behalte das BITTE in unseren Gesprächen für dich!) 

Subtile Spannung erzielt man mit: offen gebliebenen Fragen, Konflikten, Knalleffekten, unerwarteten Wendungen, Ankündigungen, Täuschungen - und einem sogenannten Cliffhanger am Ende eines Kapitels.

Kleines Beispiel zum Thema subtile Spannung durch "offen gebliebene Fragen" gefällig? Erinnerst du dich an die Auflistung des Inhalts dieses Artikels ganz am Anfang? Mein erster Punkt (was für ein Zufall) lautete: 

  • Mit wem ich arbeite (und mit wem ich nicht mal für das doppelte Honorar arbeite).

Hast du vielleicht nur deshalb weitergelesen, weil du erfahren wolltest, für wen ich nicht mal für das doppelte Honorar arbeiten würde...? 

Humor

Vielleicht interessierst du dich gar nicht für Biografien, und hast den langen Text nur bis hierher gelesen, weil du manchmal schmunzeln musstest? Vielleicht freust du dich, mal über einen Text gestolpert zu sein, der sich nicht trocken wie Styropor im Backofen liest?

99% der Verkaufstexte im Netz lesen sich leider völlig humoramputiert. Als Anbieter will man schließlich superseriös klingen - auch wenn die potenziellen Kunden nach dem ersten Absatz einschlafen. Bei den meisten Biografien ist es leider genau dasselbe. 

Inzwischen traust du mir sicher zu, mit meiner Schreibe auch deine Leserinnen und Leser zum Schmunzeln zu bringen und bestens zu unterhalten, oder Amigo? 

Ansonsten ... (allerletzte Werbepause, versprochen!) ... werden dich meine zwei Satire-Romane "Der Coronator und Der Coronator II" überzeugen. (https://amzn.to/3jxGOIa

Für diese Bücher habe ich meiner Leserschaft eine "Lachgarantie" gewährt. Sollten sie nicht Tränen lachen, erhalten sie den Kaufpreis zurück. (Beim E-Book den doppelten). Auch diese Garantie wurde bei über 10.000 verkauften Büchern noch nie in Anspruch genommen.

Und DIR, Amigo, garantiere ich, dass ich deine Autobiografie ebenfalls mit reichlich Humor ausschmücken werde! Deine Leser*innen werden es dir danken! 

Voller Einsatz!

Ich schreibe seit 20 Jahren professionell. Es ist meine Leidenschaft. Es ist das, was ich am meisten liebe und am besten kann! Die Zusammenarbeit mit dir erfordert jedoch deutlich mehr als nur gute und kreative Schreibkunst:

Nur mit dieser Einstellung gelingt es mir, eine ausgezeichnete Biografie für dich zu schreiben. 

GRATIS LESEPROBE GEFÄLLIG?

Willst du unverbindlich an einem kurzen Beispiel lesen, wie sich deine Biografie aus meiner Feder lesen könnte? Nichts einfacher als das: Schreib eine Ankedote oder eine kurze Episode aus deinem Leben auf, und sende sie mir per E-Mail an: info@freundlinger.com

Gib mir ein wenig Zeit und beachte, dass ich nur mit dem arbeiten kann, was ich von dir als Grundlage erhalte. Die fertige Geschichte schicke ich dir innerhalb von einer Woche zurück. 

Langsam gelangen wir ans Ende, Amigo. Gerne beantworte ich deine vorletzte Frage:

Was ist mit Buchproduktion und Rechten?

Buchproduktion

Die Buchproduktion ist nicht in den angeführten Preisen inklusive. Ich kann sie auf Wunsch aber gerne über einen Dienstleister für dich organisieren. Seit vielen Jahren arbeite ich mit www.die-buchprofis.com zusammen und habe stets nur beste Erfahrungen gemacht.

Folgende Dienstleistungen braucht es für deine Autobiografie:

Rechte

Nach dem Ende der Schreibarbeiten und der Bezahlung meines Honorars, gehen alle Rechte deines Werk zu 100% an dich über. Dazu zählen Hardcover- und Taschenbuchrechte, E-Book-Rechte, Übersetzungsrechte, Hörbuch, Filmrechte, etc.

Mit Geschick im Marketing und einer tollen Story, könnte deine Biografie im Lauf der Jahre nicht nur die Kosten einspielen, sondern auch gewinnbringend sein. Hier eine Prognose zu wagen, ist mir aber leider nicht möglich...

Ich verstehe dich bestens, Amigo: Es ist viel Aufwand, Zeit und Geld, die du investieren musst, wenn du dich dafür entscheidest. Nun fragst du dich, was der Nutzen für dich ist:

Was sind die Vorteile einer Autobiografie?

Statt konkreter Antworten, möchte ich lieber deine Gedanken anregen:

  • Wie viele Menschen kennst du, die ein tolles Auto fahren oder in einem schicken Haus wohnen? Und wie viele Menschen kennst du persönlich, über deren Leben ein Buch geschrieben wurde?
  • Egal, was dein derzeitiger Beruf ist - nach unserer Zusammenarbeit steht dein Name auf einem Roman! Damit hast du automatisch einen zweiten Job: Autorin oder Autor! Wie klingt das für dich?
  • Wer wird sich in 50 bis 100 Jahren die Mühe machen, deinen Nachkommen deine Lebensgeschichte im Detail zu erzählen? Leider niemand ... - denn sie wird von Generation zu Generation immer weiter in Vergessenheit geraten...

Es sei denn...

... Du beschenkst dich selbst - mit Unvergänglichkeit!

 Dein Leben gleicht einem Roman?

Na, dann lass uns gleich damit beginnen, Amigo!

Referenzen:


Wie ich vom Weg abkam, um nicht auf der Strecke zu bleiben

Bei dem autobiographischen Roman "Wie ich vom Weg abkam, um nicht auf der Strecke zu bleiben" handelt es sich um eine Mischung aus Jakobswegsmemoir, Humor, Ratgeber und meiner eigenen Autobiografie. Der Roman erreichte im Sommer 2017 Bestsellerstatus in Österreich, und wurde in Englisch und Spanisch übersetzt. 

Klappentext

Einmal mit sich selbst ganz allein sein, den Verstand freimachen, privaten und beruflichen Ballast abwerfen. Das sind die Gründe, die jedes Jahr Tausende von Pilger auf den Jakobsweg ziehen. Und es ist auch Eduard Freundlingers Plan, als er sich nach einer schicksalhaften Begegnung spontan, untrainiert und mit jeder Menge Humor aufmacht, 800 Kilometer zu Fuß zurückzulegen. Was als mühsame Flucht vor Alltagsorgen und Problemen begann, wurde bald schon Schritt für Schritt in Richtung Santiago de Compostela zur Wegbereitung für ein glücklicheres und zufriedeneres Leben.

Sympathisch wie nachdenklich berichtet Freundlinger von spannenden Begegnungen, skurrilen Erlebnissen und schrägen Episoden aus seiner abenteuerlichen Biografie. Ehrlich und authentisch lässt er den Leser an seiner Wandlung zum >Pilgerbruder Eduard< teilhaben. Ein tiefgründiger Roman über dunkle Momente und erhellende Erkenntnisse, über Liebe und Glück, Träume und Veränderungen, und über die verwitterten Wegweiser des Lebens. Ein Buch wie ein weiser Freund, der auf ergreifende wie humorvolle Weise zum Nachdenken und Reflektieren anregt und von dem man am Ende der Lektüre glaubt, sich verabschieden zu müssen.

Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit und bin bereit! 

UND DU?

"Don Alberto: Ein Leben am Limit" erzählt die wahre Geschichte des Albert Ehrich, eines tollkühnen Draufgängers, der es bis zum Weltmeistertitel bei den Rennbooten brachte. Das Buch ist rechtzeitig zum 80. Geburtstag des Auftraggebers in einer Sonderedition von 100 absolut hochwertigen Exemplaren erschienen und obendrein als Taschenbuch oder E-Book auf Amazon erhältlich.

Klappentext

Als der vierjährige Albert Ehrich den ersten Anschlag auf sein junges Dasein überlebt, ahnt er noch nicht, dass sein weiteres Leben rasant und gefährlich bleiben wird. Zwar wird kein weiterer Angriff einer feindlichen Fliegerstaffel folgen, doch es war längst nicht das letzte Mal, dass man ihm nach dem Leben trachtete, auf ihn schoss, einstach und -prügelte oder er sich selbst mit Rennbooten, Sportwagen oder Flugzeugen an den Rand des Exodus brachte ... Ob als ausgebildeter Boxer, als cleverer Geschäftsmann der besonderen Sorte oder als passionierter Autonarr: Albert Ehrich hat sich einen gewissen Ruf erarbeitet. Seinem ausgeprägten Mut und seiner Schlagfertigkeit ist es zu verdanken, dass sein Leben sich so beherzt unerschrocken lesen lässt: Als Don Alberto macht Albert Ehrich Karriere im gefährlichsten Sport der Welt - und das mit Weltmeistertitel. Dieses Buch erzählt seine Geschichte, beschreibt sowohl Höhen als auch Tiefen, lädt zum Schmunzeln ein und zeigt den Ernst und die Bedrohung eines solchen Lebens auf. Viele aufregende Erinnerungen, spannende Anekdoten und jede Menge Witz vereinen eins: ein intensives Leben am Limit.

Lesermeinung

Harte Schale, weicher Kern, das Herz am richtigen Fleck ... trifft es glaub ich am besten! Diese Biografie hab ich in 2 Tagen gelesen, unglaublich, was Herr Ehrlich alles erlebt hat! Und stimme total mit ihm überein, wenn er sagt, er hätte alles wieder so gemacht! Herr Freundlinger hat diese Biografie wahrlich so flüssig zum lesen, miterleben geschrieben! Gratuliere Herrn Ehrlich zu seinen spannenden, aufregenden 80 Lenze, von Herzen!