News & Blog

Sei immer auf dem neusten Stand und registriere dich für meinen Newsletter mit exklusiven Inhalten. Und bitte keine Sorge - ich werde dich nicht zuspamen. Du erhältst nur einmal pro Monat Post. 

Zur Feier der Veröffentlichung meines ersten Krimis in spanischer Sprache wollte ich kürzlich ein leckeres Mittagessen zubereiten, und das gleich mit einer Aktion für den Umweltschutz verbinden. Meine Challenge lautete, beim Einkauf null Plastikmüll zu verursachen. Ich ging also mit einer Jutetüte bewaffnet in den Mercadona in Almuñécar,...

Kürzlich hatte ich ein Lesertreffen der besonderen Art. Ein junger Mann las im Spanien-Urlaub meinen Roman "Wie ich vom Weg abkam, um nicht auf der Strecke zu bleiben" und bat mich spontan um ein Treffen, für das er eine lange Fahrt durch halb Andalusien in Kauf nahm. Das hätte er sicherlich nicht getan, wenn er geahnt hätte, wie viele kühle...

Inzwischen häuft sich das Feedback zur englischen Übersetzung meines Romans Wie ich vom Weg abkam, um nicht auf der Strecke zu bleiben, liebe Leserinnen und Leser. Heute erreichte mich die Mail einer Leserin aus Australien. Da ich auf alle Zuschriften antworte, zwang mich der zweite Absatz dieser Mail heute morgen heftig zum Nachdenken. Ich wurde...


Sammle besondere Momente. Sie sind es, worauf es ankommt - und woraus Glück besteht.
Achte darauf, womit und mit wem du deine Zeit verbringst. Sie ist dein wertvollster Besitz. Lerne auf dein Inneres zu hören. Dein Verstand, von Kindesbeinen an mit nicht immer positiven Einflüssen beträufelt wie ein Stalagmit, will nicht immer das Beste für dich.
...

... über mein Leben, meine Reisen, meine Romane, das Schreiben, künftige Projekte - und über den Jakobsweg und meine dort erlangten Erkenntnisse. Jetzt reinhören!

Ich wünsche euch ein frohes neues Jahr, liebe Amigos. (Das war nur ein Scherz, sorry!) 2017 war mit etwa 25.000 abgesetzten Exemplaren mein bislang erfolgreichstes Jahr als Autor. Das habe ich vor allem meinem bislang persönlichsten Roman "Wie ich vom Weg abkam, um nicht auf der Strecke zu bleiben" zu verdanken - und vielen hier anwesenden Amigos,...

#menToo

14.12.2017

Würde ich meinen autobiografischen Roman "Wie ich vom Weg abkam, um nicht auf der Strecke zu bleiben" heute erneut schreiben, würde ich den Inhalt um eine traurige Geschichte ergänzen, die sich vor 25 Jahren in Los Angeles erreignete. Ich habe bislang niemanden davon erzählt und den Vorfall längst vergessen - bzw. erfolgreich verdrängt. Durch die...

Signor Rinaldi hat mit dem Leben abgeschlossen. Er hat seinen achtzigsten Geburtstag gerade erlebt, und seine Frau um einige Jahre überlebt. Nun hat der Autor, dessen letzter Roman mit dem für ihn bezeichnenden Titel "Leckt mich doch alle am Arsch" vor zwanzig Jahren erschienen ist, das Leben so satt, wie die Penne all arrabbiata - das einzige...

Mein Tag begann nach sechs Stunden Schlaf ohne Wecker um 08:30 Uhr morgens. Und er begann nicht gut. Ich rieb mir die Augen und griff zum Smartphone. Da waren heute schon einige früher wach. Ich tippte auf eine E-Mail einer Leserin mit dem Betreff »Ihr Buch«. Der Inhalt war schnell gelesen, schließlich bestand er nur aus drei Adjektiven:...