News & Blog

Sei immer auf dem neusten Stand und registriere dich für meinen Newsletter mit exklusiven Inhalten. Und bitte keine Sorge - ich werde dich nicht zuspamen.                Du erhältst nur einmal pro Monat Post.

#menToo

14.12.2017

Würde ich meinen autobiografischen Roman "Wie ich vom Weg abkam, um nicht auf der Strecke zu bleiben" heute erneut schreiben, würde ich den Inhalt um eine traurige Geschichte ergänzen, die sich vor 25 Jahren in Los Angeles erreignete. Ich habe bislang niemanden davon erzählt und den Vorfall längst vergessen - bzw. erfolgreich verdrängt. Durch die...

Signor Rinaldi hat mit dem Leben abgeschlossen. Er hat seinen achtzigsten Geburtstag gerade erlebt, und seine Frau um einige Jahre überlebt. Nun hat der Autor, dessen letzter Roman mit dem für ihn bezeichnenden Titel "Leckt mich doch alle am Arsch" vor zwanzig Jahren erschienen ist, das Leben so satt, wie die Penne all arrabbiata - das einzige...

Mein Tag begann nach sechs Stunden Schlaf ohne Wecker um 08:30 Uhr morgens. Und er begann nicht gut. Ich rieb mir die Augen und griff zum Smartphone. Da waren heute schon einige früher wach. Ich tippte auf eine E-Mail einer Leserin mit dem Betreff »Ihr Buch«. Der Inhalt war schnell gelesen, schließlich bestand er nur aus drei Adjektiven:...

Heute möchte ich euch von einer weiteren Mai-Neuigkeit berichten - und die hat es wirklich in sich, liebe Amigos: Ich verdiene durch meine Arbeit nun meinen Lebensunterhalt! »Wie bitte? Was soll daran so besonders sein?«, werdet ihr euch zu Recht fragen. Denn nimmt man eine Stelle als Buchhalterin, Verkäufer oder Staatsbedienstete an, ist das ab...

Hier meine Mai-Neuigkeiten N° 2, liebe Amigos. Die E-Books meiner spannenden Andalusien-Trilogie gehen in Kürze als neu gestaltete Edition an den Start. Preis 3,99 Euro pro Band - statt wie bislang 8,99 Euro. Quasi Sommerschlussverkauf. Ich muss nur noch einige neue Leichen aus meinem Umfeld einbauen, deren Ermordung mir im wahren Leben viele Jahre...

2. Auflage

22.05.2017

Alles neu macht der Mai, liebe Amigos. Um solche Plattitüden mache ich in der Regel einen großen Bogen, aber es ist bei mir nun mal tatsächlich so. Es gibt viel zu berichten. Zuviel für einen einzigen Beitrag. Deshalb werde ich bis Monatsende mehrere Mai-Neuigkeiten posten.

Heute möchte ich mich vor der wichtigsten Berufsgruppe der Welt verneigen, liebe Amigos. Ohne sie ginge es nicht. Unser Leben stünde still. Die Arbeitszeiten sind heftig - manchmal zwölf Stunden täglich oder noch länger, kein freies Wochenende, keinen Urlaub. Man erhält dafür nur schlechte bis gar keine Bezahlung, es gibt kaum Aufstiegschancen und...

Gestern um 04:30 morgens war es soweit, liebe Amigos: Mein 5. Roman ist fertig! Umfang: 400 Seiten. Inhalt: Genial wie immer. Sicherlich habt ihr dazu eine Menge Fragen, die ich in folgenden FAQ's zu antizipieren versuche:

Heute mal ein Beitrag zum Thema gehobene Literatur, liebe Amigos. Der folgende Text stammt (leider) nicht von mir, sondern aus einem wunderbaren Roman, den ich gerade lese. Zum Thema Begegnungen schreibt Philip Roth in "Amerikanisches Idyll":